100 Jahre Nachtflug

Vor 100 Jahren eröffneten zwei abenteuerlustige Männer die Nachtflugstrecke von New York nach Chicago. Standesgemäß wählten Sie hierfür das für seinen Komfort und seine Sicherheit bereits weltweit bekannte Modell F13 der Junkerswerke. So wurde der Flug nicht nur zum technischen Erfolg. Charles Dickenson, der mitfliegende Präsident des Aero-Clubs Illinois merkte später an, dass er die Strecke auf diese Art nicht nur dreimal so schnell wie ein Expresszug hinter sich brachte. Er tat dies auch im gewohnten Komfort eines "Pullman-Abteils". Nachtflüge wurden alsdann nach und nach und sind bis heute eine Alltäglichkeit. Unsere besondere, limitierte Uhr "100 Jahre Nachtflug" mit vollfluoreszierendem Zifferblatt erinnert daran, dass diese Art der Fortbewegung noch gar nicht so lange Alltag ist, während sie uns letzteren verschönert und bei jedem Blick darauf Freude macht.

Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge